Analyse der WM-Teilnehmer: Uruguay

Uruguay Players

Der Überraschungsvierte von 2010 möchte beweisen, dass er dauerhaft zur Fussballweltelite zählen kann. Ein Weiterkommen in der Gruppe D mit Italien, England und Costa Rica ware dafür schon mal hilfreich.

Trainer

Der 66-jährige Oscar Tabarez gilt als intelektueller Linker unter den Fussballtrainern dieser WM. In Uruguay wird er El Maestro genannt, da er tatsächlich vor seiner Fussballtrainerkarriere vorübergehend als Lehrer gearbeitet hat. Ausserdem hat er seine Tochter Tania nach Che Guevaras langjähriger Begleitung benannt und ordnet seinen Spielern schon mal die Lektüre des bekannten uruguayischen Schriftstellers Eduardo Galeano an. Er trainiert die Charruas seit 2006 und hat dabei unter anderem die Südamerikameisterschaft mit ihnen gewonnen.

Stärken

Zweifelsohne der Sturm. Mit Suarez und Cavani haben die Urus zwei der aktuell besten Stürmer der Welt in ihren Reihen. Allerdings befindet sich auch in der Defensive viel Qualität. Dort spielen unter anderem Caceres von Juventus, Fucile von Porto, Perreira von Benfica und natürlich Diego Godin vom Champions-League-Finalisten Ahletico Madrid. Zusätzlich spielt Uruguay unter Trainer Tabarez einen sehr disziplinierten Fussball, so dass sie für jede Mannschaft einen unangenehmen Gegner darstellen.

Schwächen

Topstürmer Luis Suarez laboriert noch an einer Verletzung und es bleibt abzuwarten wie fit er in Brasilien tatsächlich sein wird. Ausserdem tut sich Uruguay schwer sein exzellentes Sturmduo gekonnt in Szene zu setzen. Es fehlt einfach ein Spielmacher im Mittelfeld, welcher Suarez und Cavani mit Zuspielen füttern könnte. Zusätzlich dazu hat die Mannschaft sich nur über den Umweg der Play-Offs für die WM qualifiziert und während der gesamten Qualifikation keinen besonders überzeugenden Eindruck gemacht.

Prognose

Uruaguay wird bei der WM im Nachbarland besonders motiviert sein und hat selbst bei dieser schweren Gruppe gute Chancen mindestens bis ins Viertelfinale vorzustossen. Allerdings bedarf es dazu eines kollektiven Kraftaktes um mit kämpferischen Mitteln gegen die starken Gruppengegner dagegenzuhalten. Entscheidend wird wohl das Gruppenspiel gegen England sein.

Register for HITC Sport - Daily Dispatch