Drei Erkenntnisse nach dem DFB-Pokalfinale

Mario Mandzukic Bayern

Das Endspiel zwischen Bayern und Dortmund war ein spannendes und enges Match. Diese Rückschlüsse konnte man daraus ziehen.

1. Guardiola erkennt den Wert des zweiten defensiven Mittelfeldspielers

Zuletzt ist javi Martinez wieder deutlich in der Gunst seines spanischen Landsmannes und Trainers gestiegen. Seitdem Martinez wieder wie in der Vorsaison als defensiver Mittelfeldspieler agiert ist das Bayernspiel deutlich stabiler geworden. Guardiola scheint erkannt zu haben, dass heutzutage viele Mannschaften nur mit einem Stossstürmer spielen und man deswegen keine zwei Manndecker braucht. Stattdessen kann man einen Vorstopper opfern und dafür einen zusätzlichen defensiven Mittelfeldspieler als stabilisierenden Faktor einsetzen. Diese Variante wäre wahrscheinlich auch im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid nicht verkehrt gewesen, aber immerhin hat Guardiola jetzt zum ersten Mal seit längerer Zeit so etwas wie taktische Flexibilität erkennen lassen.

 

2. Dortmunds Offensivspiel beruht auf zu wenigen Säulen

Wenn Reus und Lewandowski nicht genug Platz zur Entfaltung haben, dann stottert der Dortmunder Angriffsmotor gewaltig. Gestern konnte man einmal mehr sehen wie abhängig der BVB von seinem kongenialen Duo ist. Nachdem Lewandowski nächstes Jahr zum aktuellen DFB-Pokalsieger wechseln wird, muss sich Klopp überlegen wer zukünftig gemeinsam mit Reus, und am besten noch ein oder zwei anderen Spielern, für das Offensivspiel zuständig sein wird. Wenn das Angriffsspiel auf mehrere schultern verteilt wird, würde der BVB dann offensiv auch wieder ein bisschen weniger ausrechenbar werden als er es momentan ist.

 

3. Mandzukic wurde gestern nicht gebraucht, aber...

... was wäre geschehen wenn die Bayern in Rückstand geraten gewären und dann auf einmal die Brechstange gefragt gewesen wäre? Genau dann hätte man einen athletischen Stossstürmer wie den Kroaten brauchen können. Gestern ist Guardiolas Taktik zwar aufgegenagen, aber nächste Saison werden sicher Spiele kommen in denen man sich noch wehmütig an den Kroaten und seine Fähigkeiten zurückerinnern wird.

Register for HITC Sport - Daily Dispatch