Dortmund interessiert sich für Hazard von Chelsea

Dortmund Flag

Der Tabellnzweite der Bundesliga denkt über die Verpflichtung des jüngeren Bruders von Chelseas Spielmacher Eden Hazard nach.

Die europäischen Sportseiten CalcioMercato.it und Fichajes.com haben berichtet, dass Borussia Dortmund an Eden Hazards jüngerem Bruder Thorgan Hazard interessiert ist.

Der 21-jährige Mittelfeldspieler gehört noch Chelsea und ist aber im Moment an Zulte-Waregem in Belgien ausgeliehen. In dieser Saison bringt er es bereits auf neun Tore und 14 Vorlagen. Deshalb ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass er als bester Spieler der Liga ausgezeichnet wurde. Wenn man bedenkt wie viele hochkarätige Talente in letzter Zeit aus Belgien gekommen sind, dann scheint es sich bei ihm um ein echtes Juwel zu handeln.

Somit stünde er mit seinem Talent seinem älteren Bruder Eden, welcher in dieser Spielzeit Chelseas bester Spieler war, in nichts nach. Thorgan Hazard, dessen Vorname einem belgischen Comicbuch entnommen wurde, wird diesen Sommer zu Chelsea zurückkommen, aber es ist höchst unklar, ob er dort auch bleiben wird.

Bei den Londonern müsste er sich mit hochkarätigen Konkurrenten wie Oscar, André Schürrle, Mohammed Salah, Willian und seinen Bruder Eden Hazard um die offensiven Mittelfeldpositionen streiten. Vielleicht würde er es deshalb bevorzugen zu einem anderen Verein zu wechseln, bei dem er mehr Spielzeit bekäme.

In Dortmund stünden die Chancen auf häufigere Einsätze sicher besser, da Jürgen Klopp bekanntermassen ein Faible für junge und hungrige Spieler hat. Dortmunds Geschäftsführer Watzke hat neulich erst verkündet, dass die Schwarzgelben nur Spieler verpflichten werden, die ihren Zenit noch nicht erreicht haben und sich somit noch beim BVB weiterentwickeln könnten. Thorgan Hazard würde mit Sicherheit in dieses Anforderungsprofil passen.

Der Spieler selbst hat sich in einem Interview mit der französischen Zeitung La Tribune zu seinen Plänen nach der Rückkehr zu Chelsea geäussert. “Ich werde die Situation dann besprechen. Meine Präferenzen sind die Premier League und die Bundesliga.”

Es sieht so aus, als ob der junge Mann seine Hausaufgaben in Sachen Diplomatie gut gemacht hat, dennn durch solche Äusserungen hält er sich natürlich beide Optionen offen. Am Ende wird es wohl darauf ankommen, ob Mourinho Thorgan Hazard eine realistische Perspektive an der Stamford Bridge bieten kann. Andernfalls wird er sonst womöglich eines Tages in der Champions League gegen anstatt mit seinem Bruder spielen.

Register for CHELSEA team updates

Register for HITC Sport - Daily Dispatch