Fünf englische Vereine sollen jetzt an Calhanoglu interessiert sein

Flag Hamburger SV - Hamburg

Der Hamburger Spielmacher hat schon das Interesse von Vereinen aus ganz Europa auf sich gezogen und jetzt soll auch noch Liverpool ins Rennen um ihn eingestiegen sein.

Nach einem Bild-Bericht soll Liverpools Trainer Brendan Rodgers Hamburgs Mittelfeldtalent Hakan Calhanoglu beobachten lassen.

Rodgers is nicht der Erste, der auf das Talent des türkischen Mittelfeldspielers aufmerksam geworden ist, da sich ausser Liverpool noch Arsenal, Chelsea und beide Vereine aus Manchester für ihn interessieren.

Aus Spanien gesellt sich dann noch Atletico Madrid dazu, welches ebenfalls Interesse am Hamburger Lichtblick in dieser Saison haben soll.

Calhanoglu, der mittlerweile ein richtiger Freistossspezialist geworden ist wie nicht nur sein toller Treffer zum 3-0 gegen Dortmund ende Februar gezeigt hat, bringt es in seiner ersten Bundesligasaison schon auf 10 Tore in 24 Saisoneinsätzen.

Der HSV befindet sich in höchster Abstiegsgefahr und wird in Zukunft aufgrund seiner hohen Schulden wahrscheinlich seine besten Spieler verkaufen müssen.

Calhanoglu zählt zu Hamburgs wertvollsten Spielern und es bleibt fraglich, ob die Rothosen im Abstiegsfall eine hohe summe für ihn verlangen könnten.

Die Bild zitiert Hamburgs Manager Oliver Kreuzer mit den Worten: "Ein Verkauf von Hakan [Calhanoglu] ist keine option, wir müssen einen anderen Weg finden."

Der 20-jährige Spieler hat erst im Februar einen neuen Vertrag ohne Ausstiegsklausel bis 2018 unterschrieben, so dass man in Hamburg wohl auf ein Wettbieten interessierter Clubs für Calhanoglu hoffen darf.

Dieser Text wurde ursprünglich von Tom Marshall-Bailey auf Englisch geschrieben.

Register for LIVERPOOL team updates

Register for HITC Sport - Daily Dispatch