Wie schwer wiegt Thiagos Ausfall gegen Manchester United ?

Bayern Allianz Arena

Die Bayern müssen die nächsten sechs bis acht Wochen auf ihren Mittelfeldstar verzichten. Welche Auswirkungen hat das auf das Erreichen der restlichen Saisonziele?

Als man die Kommentare voller Bedauerns der Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters hörte, konnte man meinen, dass sich gerade die besten fünf Spieler der Mannschaft gleichzeitig verletzt hätten. Natürlich ist der Ausfall Thiagos bitter für die Bayern, weil er als technisch starker Mittelfeldspieler hervorragend in Guardiolas Konzept passt, aber es ist ja nicht so, dass man auf diese Situation dort nicht vorbereitet wäre.

Zu Saisonbeginn ist der Spanier verletzungsbedingt auch schon für einige Wochen ausgefallen und damals hatte Guardiola die Idee Lahm vom rechten Aussenverteidiger zum defensiven Mittelfeldspieler umzuschulen. Die Tatsache, dass der deutsche Bundestrainer diese Variante mittlerweile kopiert hat, deutet darauf hin, dass das Experiment ganz gut geklappt hat. Warum sollte es das also nicht auch ein zweites Mal?

Ausserdem hat sich mittlerweile Bastian Schweinsteiger nach längerer Verletzungspause erfolgreich zurückgemeldet, so dass es im defensiven und zentralen Mittelfeld mit dem Vierergespann Lahm, Kroos, Martinez und Schweinsteiger eigentlich genug Optionen gibt.

So bedauerlich der Ausfall Thiagos für die Mannschaft auch sein mag, so übertrieben ist es nun das Erreichen der Saisonziele von einem Spieler abhängig zu machen. Die herausragenden Resultate Guardiolas beruhen doch gerade darauf, dass das System über den einzelnen Spielern steht und der Erfolg somit auch ohne das Zutun Einzelner gewährleistet bleiben kann. Die Verletzung Thiagos ist natürlich für ihn persönlich sehr bitter, die Mannschaft sollte es aber kompensieren können. Gerüchteweise sollen schliesslich auch bei anderen Mannschaften manchmal wichtige Spieler aufgrund von Verletzungen ausfallen.

Register for HITC Sport - Daily Dispatch