Redknapp: Ich hatte Unrecht damit Mertesacker bei Arsenal abzuschreiben

Per Mertesacker

Jamie Redknapp hat zugegeben, dass er Per Mertesacker zu früh bei Arsenal abgeschrieben hat.

Per Mertesacker spielt gerade seine dritte Saison bei Arsenal und er wird immer besser.

Der lange Deutsche hatte während seiner ersten Spielzeit einige Anpassungs- und Verletzungsprobleme, aber seitdem ist er zu einem der zuverlässigsten und beständigsten Verteidiger in der Premier League geworden. Zusätzlich dazu ist er mittlerweile Stammspieler bei den Gunners.

Seine exzellente Saison hat einen seiner frühesten Kritiker, den Sky-Experten Jamie Redknapp, zu einer Entschuldugung veranlasst.

Der ehemalige Liverpoolkapitän sagte derZeitung The Mail: "Sie (Arsenal) haben grosse Ausdauer bewiesen und Laurent Koscielny und Per Mertesacker waren grossartig in derVerteidigung.

"Ich war skeptisch als Mertesacker in die Premier League kam, aber ich muss jetzt meinen Hut vor ihm ziehen.

"Er ist sehr athletisch, gut im Kopfballspiel und hält Stuermer in Schach. Er ist ein richtiger Verteidiger und hat Tottenham wirklich von Arsenals Tor ferngehalten."

Es ist nicht das erste Mal, dass Redknapp zugegeben hat, den Deutschen falsch eingeschätzt zu haben. Zu Saisonbeginn vor Arsenals Match gegen Dortmund sagte er:

"Ich denke, dass Mertesacker ein Schwachpunkt in jedem Spiel sein wird, aber im Moment spielt er wie Beckenbauer."

Hoffentlich kam er jetzt zu der weisen Einsicht, dass Mertesacker kein Schwachpunkt ist, sondern zusammen mit Laurent Koscielny Arsenals wahre Stärke darstellt.

Seid ihr froh, dass Redknapp seine Fehleinschätzung über Mertesacker zugegeben hat?

Dieser Text wurde ursprünglich von Dan Coombs auf Englisch geschrieben.

Register for HITC Sport - Daily Dispatch