Arsenalstar wurde nach seiner Auswechslung im Freundschaftsspiel Deutschlands gegen Chile ausgepfiffen

German Flag

Wie war seine Leistung und die der anderen deutschen Premier League Profis?

Arsenals Mertesacker hatte ganz offensichtlich einen seiner schwächeren Auftritte und wurde deutlich von Boateng, seinem Kollegen in der Innenverteidigung, ausgestochen. Die kleinen und schnellen Stürmer aus Chile haben ihn in mehreren Situationen vor erhebliche Probleme gestellt. Er war sehr langsam in einigen Situationen und sein Timing im Zweikampf war auch nicht immer perfekt. Einmal mehr konnte man sehen, dass seine Stärken im Kopfball- und Stellungsspiel liegen. Auf jeden Fall wird er in diesem Leben kein begnadeter Dribbler mehr werden und hat nach wie vor Probleme mit schnellen Spielern in eins-gegen-eins Situationen.

Özil hatte einige brilliante Momente im Spiel, wie z.B. seine Vorlage zu Götzes 1-0 Siegtreffer, aber hat insgesamt eine Reaktion auf die ganze Kritik, die er in letzter Zeit bekommen hat, vermissen lassen . Bedauerlicherweise hat er einmal mehr bestätigt, dass er nicht der Spieler ist, der die Aermel hochkrempelt wenn sein Team in Schwierigkeiten ist. Als Chile in der 2. Halbzeit mehr Druck auf die deutsche Elf ausgeübt hat, war von ihm auf dem Feld nicht viel zu sehen. In den letzten zwei Jahren wurde er von den Fans jeweils zum beliebtesten Spieler der Nationalmannschaft gewählt, aber diesmal wurde er bei seiner Auswechslung nach 89 Minuten ausgepfiffen. Seine Formkrise hat jetzt auch das Nationalteam erreicht.

Schürrle wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt, aber konnte nicht an seine starke Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen. Er hat zwar Einsatz gezeigt, aber fand keine richtige Bindung zu seinen Mitspielern in der Offensive. Chelseas Held vom letzten Wochenende hat offensichtlich Hazard vermisst, aber leider hatte das deutsche Team gestern niemanden von seiner Qualität.

Podolski wurde nach 83 Minuten für den besten deutschen Spieler, Mario Götze, eingewechselt und zeigte in den letzten sieben Minuten mehr Einsatz als andere Spieler im gesamten Spiel davor. Er scheint verstanden zu haben, dass jeder kämpfen und 100% geben muss, wenn er bei der WM dabei sein möchte.

Toni Kroos, der mit Manchester United in Verbindung gebracht wird, stand in der Anfangself und war gleichzeitig eine der grössten Enttaeuschungen in diesem Spiel. Er zeigte ein wirklich schwaches Spiel und hat den möglichen Ausgleich durch einen groben Fehlpass eingeleitet. Ausserdem fand er keine Bindung zum Spiel und liess Leaderqualitäten vermissen. In dieser Form wäre er keine Verstärkung für die Red Devils.

Der andere deutsche Spieler, den man zukünftig eventuell im Old Trafford sehen kann, ist Matthias Ginter. Er kam nach 89 Minuten für Özil aufs Feld und darf sich jetzt offiziell deutscher Nationalspieler nennen.

Alles in allem waren das keine beeindruckenden Leistungen von den deutschen Englandlegionären. Besonders Özil hat nicht die Chance ergriffen um bei der Nationalmannschaft ein bisschen Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben mit Arsenal zu sammeln. Hoffentlich spielen sie am Wochenende mit ihren Teams besser.

image: © tjuel

Register for HITC Sport - Daily Dispatch