Kann der neue Schalke Star eine Option für Arsenal sein?

Max Meyer training with Schalke in August 2013

Genauso gut und nur halb so teuer – könnte der “neue Draxler” eine bessere Alternative für Wenger darstellen?

Arsenal s Trainer Arsene Wenger hat sich in den letzten Jahren nicht unbedingt einen Ruf erworben als einer der mit dem Geld nur so um sich schmeisst. Aus diesem Grund zoegert er noch die festgeschriebenen 45.5 Millionen Euro für Draxler zu bezahlen. Vielleicht müsste er sich gar nicht mal in einem anderen Club nach einer interessanten Alternative umsehen.

Max Meyer ist Schalkes Ueberflieger in dieser Saison und manche halten ihn bereits für talentierter als Draxler. Bis jetzt sind seine Statistiken relativ beeindruckend. Dieses ist seine erste Bundesligasaison und er hat bereits fünf Tore und zwei Vorlagen bei 19 Saisonspielen auf seinem Konto. Nicht schlecht für einen 18-jährigen Bundesligadebütanten, welcher nur in 13 von 19 Partien in der Startelf stand. Fast noch beeindruckender sind seine 86% angekommene Pässe und das als offensiver Mittelfeldspieler. Er spielt schon sehr ruhig für sein Alter und ist ausserdem schwer vom Ball zu trennen.

Nur zur Erinnerung, Draxler hat zwei Jahre bis zu seinem Durchbruch gebraucht. In seiner ersten Bundesligasaison erzielte er ein Tor in 15 Spielen und ein Jahr später erzielte er nur zwei Tore bei 30 Saisoneinsätzen. Erst im Jahr darauf brachte er es schliesslich auf 10 Treffer in 30 Spielen. Meyer ist gerade dabei diese Zahl schon in seiner ersten Saison zu erreichen und das obwohl er zwei Jahre jünger ist als Draxler.

Draxlers Bilanz von einem Tor und fünf Vorlagen diese Saison bestätigt, dass Draxler mehr ein Spieler wie Ozil ist, der mehr für die Vorlagen zuständig ist. Im Gegensatz dazu sprechen Meyers fünf Tore und zwei Vorlagen dafür, dass er mehr Zug zum Tor hat. Vielleicht ist das auch eher was Wenger sucht statt eines zweiten Oezils.

Ausser dass er weiss wo das Tor steht, hat Meyer eine exzellente Technik, da er vier Jahre lang auch aktiv Futsal gespielt hat. Bei der U17 Europameisterschaft 2012 gewann er die Auszeichnungen für den besten Spieler und Torschützen des Turniers. Auf Schalke waren sie so von ihm überzeugt, dass sie ihm das Trikot mit der Nummer 7 gaben, welches immer von Klublegenden wie Libuda, Abramczyk oder Raul getragen wurde.

Letzten November hat Chelsea bereits 15 Millionen Euro für Meyer geboten, was zu einer sofortigen Vertragsverlängerung vonseiten Schalkes bis 2018 gefuehrt hat. Allerdings erhält dieser Vertrag eine Ausstiegsklausel in Hoehe von 25,5 Millionen Euro. In einem Interview mit der Bildzeitung vor zwei Wochen, offenbarte er, dass er nicht bis ans Karriereende bei Schalke bleiben möchte, was potentiell interessierte Premier League Vereine interessieren dürfte .

Bis jetzt hat er nur gesagt, dass er nie für Schalkes Erzfeind aus Dortmund spielen würde. Wenger könnte damit wahrscheinlich schon leben.

image: © bossfaneldorado

Register for HITC Sport - Daily Dispatch