Ist das Jose Mourinhos 18 Mio. Euro Transfer für Wayne Rooney?

De Bruyne Essien

Kevin de Bruyne von Chelsea ist kurz davor für 18 Mio. Euro zum VfL Wolfsburg zu wechseln. Sind das die 18 Mio. die Mourinho für Wayne Rooney braucht?

Das Gerücht macht schon länger die Runde. Kevin de Bruyne möchte nicht mehr bei Chelsea auf der Bank sitzen, besonders nicht fünf Monate vor der Weltmeisterschaft in Brasilien. Wer will es ihm auch verübeln?

De Bruyne sieht ebenso wie Luiz Gustavo, der letzten Sommer von Bayern München zum Vfl Wolfsburg gewechselt ist, eine Möglichkeit bei der VW-Werkself Spielpraxis zu bekommen.

Die Bild-Zeitung berichtet, dass ein Wechsel kurz bevor stünde und zitiert VfL-Manager Klaus Allofs, der bereits mit dem belgischen Nationalspieler de Bruyne in Werder Bremen zusammengearbeitet hat, mit diesen Worten:

„Zu welchem Verein Kevin wechselt, ist – anders als noch vor Weihnachten – nicht mehr fraglich, das wird der VfL sein,” so Allofs.

„Die Bereitschaft bei Chelsea zu sagen, er muss unbedingt vom Hof, ist noch nicht so da“, sagte Allofs der Bild-Zeitung. Dennoch: „Wir reden miteinander. Das würden wir nicht tun, wenn wir total gegensätzliche Vorstellungen hätten.“

Von Chelsea-Trainer Jose Mourinho waren in der jüngsten Vergangenheit Widersprüchliches zu der Personalie Kevin de Bruyne zu hören. Nach dem Mourinho de Bruyne zuerst zur Strafe auf die Bank setzte, lobt er seinen Mittelfeldspieler einige Wochen später in den höchsten Tönen. In vermehrter Spielzeit hat sich der Sinneswandel dann aber doch nicht niedergeschlagen.

De Bruyne stand in vier Monaten nur knapp 400 Minuten auf dem Feld. Viel zu wenig für einen ambitionierten Spieler. Bei diesem Arbeitspensum kann auch Mourinho nur wenig Gründe haben de Bruyne unbedingt halten zu wollen.

Ein Argument für einen Verkauf mögen die geschätzten 18 Millionen Euro sein, die der aus Portugal stammende Trainer Mourinho dann an anderer Stelle wieder ausgeben kann. Vielleicht für Stürmer Wayne Rooney von Manchester United?

Seit Monaten ist bekannt das Rooney seinen Vertrag nicht mit Manchester verlängern will. Es wird spekuliert, dass sein Abgang bevorstehe und das Chelsea ein geeigneter Kandidat wäre.

Doch der Chelsea-Coach sagte unlängst „Der [Transfer-] Markt ist offen, aber für uns, schon fast geschlossen“ und verweist damit auf das fast 60 Millionen Euro hohe Defizit des Vereins vom letzten Jahr.

18 Millionen Euro für einen Spieler, den Mourinho kaum braucht, können da eine dankbare Finanzspritze sein. 18 Millionen Euro für Chelsea, um Wayne Rooney zu kaufen, um einen letzten Angriff auf den Premier League Titel zu starten. Wär das möglich?

Was denkst Du?

image: © thearcticblues

Register for HITC Sport - Daily Dispatch