„Besser auf der linken Seite“ – Arsenal Fans kritisieren Podolski

Lukas Podolski Germany

Lukas Podolski war die Sturmspitze im Spiel gegen Cardiff City. Arsenal gewann, doch nicht wegen der Leistung des Kölners.

Die Gunners gewannen nach Toren von Nicklas Bendtner und Theo Walcott in den letzten Minuten mit 2:0 gegen Cardiff City und verbleiben an der Spitze der Premier League Tabelle mit einem Punkt Vorsprung auf Verfolger Manchester City.

Doch der wichtige Sieg war nicht der Sturmvertretung Lukas Podolski und seiner Leistung geschuldet. Olivier Giroud fiel verletzt aus und der Kölner ersetzten seinen französischen Kollegen als Sturmspitze.

Normalerweise spielt Podolski unter Arsenal Trainer Arsene Wenger auf der linken Seite und bewies einmal mehr, dass eine andere Position nicht in Frage kommt. Mit nur einem Schuss auf das gegnerische Tor und nur einem gewonnen Luftkampf wechselte Wenger Bendtner für den Kölner ein. Kein gutes Zeichen.

Podolski „[…] hat es an Gerissenheit gefehlt, die wir vorne gebraucht hätten,“ sagte Wenger nach dem Spiel. Deutliche Kritik vom Trainer, die sich auch in Twitter-Kommentaren widerspiegelte.

Dort ist man sich einig, dass der deutsche Nationalspieler „besser auf der linken Seite“ ist, dass Theo „Walcott die bessere Option ist“ und das Wenger „schnell einen neuen Stürmer braucht“.

 

Was denkst Du?

images: © Ronnie Macdonald, © sdhansay

Register for ARSENAL team updates

Register for HITC Sport - Daily Dispatch