Noch ein Arsenal-Spieler mit Deutschland zur WM?

Emirates Stadium 3

Serge Gnabry konnte sich bereits als ein Schlüsselspieler bei Arsenal etablieren. Wird das Löw reichen, um ihn für den WM-Kader zu nominieren?

Der deutsche Kader der Nationalmannschaft ist randvoll mit Talenten. Warum sucht der Bundestrainer Joachim Löw dennoch weiter? Es entspricht wohl seiner schwäbischen Natur sich nicht zufrieden zu geben und immer weiter zu arbeiten. In seinem Büro hängt bestimmt ein Bild mit dem Spruch „Never stop improving“.

Löws Suche mag vielleicht von Erfolg gekrönt sein. Er und seiner Trainerstab fragen sich sicher was passiert, wenn Sami Khedira, Ilkay Gündogan und Lukas Podolski doch nicht an ihre alte Form anknüpfen können.

Wenn dieser Fall eintrifft, dann wird Löws Suche Serge Gnabry zu Tage bringen.

In dieser Premier League Saison machte Gnabry rasche Fortschritte und konnte sich bereits als ein Schlüsselspieler in der ersten Mannschaft etablieren. Wird es reichen, um Jogi Löw zu überzeugen?

Die Hamburger Morgenpost zitiert Löw: „Der Junge ist richtig gut, er hat außergewöhnliche Qualitäten.“ Auf die Frage, ob der Bundestrainer den jungen Spieler für seinen WM-Kader einplant, antwortet Löw: „Das lasse ich noch offen,“ aber fügt fast warnend hinzu: „Wir haben ihn im Auge.“

Die Morgenpost ist nicht gerade als zuverlässige Quelle bekannt, doch der Bericht deckt sich mit anderen Zeitungen.

Letzten Monat ist Hansi Flick mit zwei Jugendnationalspielern nach London gereist nicht nur um sich Arsenals Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski anzusehen, sondern auch um den 18-jährigen Serge Gnabry zu studieren.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schrieb dazu: „Der in Stuttgart geborene Offensivspieler, der 2011 zu Arsenal wechselte, hat bereits die Neugier beim deutschen A-Team geweckt, wie Flick bestätigt.”

Dazu weiter: „Angesichts der Konkurrenz in der Offensive ist die Chance auf eine WM-Teilnahme im nächsten Sommer natürlich gering. Aber andererseits, sagt Flick, sei es noch mehr als ein halbes Jahr hin, und da könne viel passieren.“

Gnabry hat noch einen weiten Weg vor sich, aber unglaublich viel Potential.

image: © zongo

Register for ARSENAL team updates

Register for HITC Sport - Daily Dispatch